Trotz Burger & Co. nicht zugenommen

BRÜCKE-Austauschstudentin Carina Thomys zurück aus USA

Carina Thomys zurück in Gießen beim BRÜCKE-Stammtischvortrag
Carina Thomys zurück in Gießen beim BRÜCKE-Stammtischvortrag

GIESSEN/MITTELHESSEN (rge/ger/rg),  „Dort hat man richtig Lust zu lernen!“ sagte Carina Thomys beim jüngsten Stammtisch des Deutsch-Amerikanischen Klubs DIE BRÜCKE Gießen-Wetzlar mit noch sichtlicher Begeisterung nach ihrer Rückkehr von ihrem Studienjahr in den USA. Dort lernte die Studentin von der Philipps-Universität Marburg für ein Jahr Bildung und Leben jenseits des Atlantiks, aufgrund eines Stipendiums des Studentenaustauschprogramms des Verbandes Deutsch-Amerikanischer Klubs (VDAC) durch DIE BRÜCKE, kennen. Sie referierte vor Mitgliedern und Gästen im Hotel Köhler in Gießen.

Die angehende Medienwissenschaftlerin berichtete auch von starken Freundschaften, die sie auf der 1772 gegründeten Uni-Campus im Osten der USA bilden konnte. Die Unterstützung durch die Professoren und die Ausstattung vonTechnik, Büchern und Service sei dort auf beispielhaft hohem Niveau. Das Studium habe sie sehr Ernst genommen, unterstrich sie. Dort habe sie viel an Selbstvertrauen dazu gewonnen, weil sie auch bei Präsentationen sich vor großem Auditorium beweisen konnte. Zudem lernte sie im täglichen Leben die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und den USA kennen. Gerade bei ihren Reisen durch das Land habe sie viel gesehen. Beeindruckend war für sie auch die erlebte Gastfreundschaft in den Familien, die auch vom dortigen Deutschen Klub in Maryland gepflegt werde. Dank dem tollen Uni-Fitnessstudio habe sie trotz Burger, Truthahn und Co. nicht zugenommen, sagte sie lachend am Ende ihres unterhaltsamen Vortrages. Dank Social Media halte sie weiter Kontakt mit ihren neuen Freundinnen und Freunden in den USA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.